Celler cecilio | ELS ESPILLS
51152
single,single-portfolio_page,postid-51152,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.4,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,vertical_menu_outside_paspartu,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive

ELS ESPILLS

Dieser Weinberg wurde nach der Reblausplage wieder angebaut und seither ununterbrochen bestellt. Er ist der einzige unserer Weinberge, auf dem die Rebstöcke in traditioneller Buscherziehung wachsen, sie sind alle mindestens 65 Jahre alt. Das Alter dieser Rebstöcke und der für hier typische karge Boden sind der Grund für die geringen Mengen an Trauben, deren Qualität jedoch hervorragend ist. Kein Wunder, denn die Wurzeln der Rebstöcke wachsen mehr als 8 Meter in die Tiefe.

 

Auf diesem fast drei Hektar großen Gelände, das sich über drei Hänge erstreckt, wachsen mehr als 4.500 Rebstöcke der Sorte rote Grenache und 1.600 Carignan-Stöcke.

 

Der Name dieses Weinberges ist ein altes Wort, das übersetzt „die Spiegel“ bedeutet. Das hat damit zu tun, dass sich die Sonnenstrahlen in dem steinigen Schieferboden, der sogenannten Licorella, spiegeln.